Lukas Sundermeyer, RuFV Lensahn, wird Kreismeister Dressur der LK 4, Zara-Adina von Zitzewitz, RuFV Lensahn, gewinnt die S-Dressur.

IMG 20210726 WA0016 300In Tokio kämpften die Dressurreiterinnen erfolgreich um die Qualifikation der Mannschaft, in Lensahn ging es um die Austragung der Kreismeisterschaften Ostholstein, genauso spannend und begeisternd anzusehen, wie graziös sich Pferde und Reiter in den M (mittelschwer) und S (schwer) Dressuren präsentierten. Bei sehr gutem Wetter wurden am Samstag die Teilprüfungen für die Kreismeisterschaft geritten, hierbei siegte in der Leistungsklasse 3 Katharina von Buchwaldt auf Rock Ability vor Kathleen Bader, beide Fehmarnscher Ringreiterverein und Alina Böbs, Pariner Reitverein. In der Leistungsklasse 4 qualifizierte sich Lukas Sundermeyer mit Hanna in der L-Dressur auf den 2. Platz; das Paar musste sich noch am nächsten Tag in der Dressurreiter-M beweisen, die Platzierung reichte zum Kreismeister der LK 4, vor Melina Kruschke und Nele Schwertner, beide vom RSV Neustadt. Lukas präsentierte strahlend die Goldmedaille, Schärpe und Eichenkranz und führte die Ehrenrunde mit glücklichen Silber und Bronze Amazonen an.

IMG 20210726 WA0013 300Am Sonntag wurden Besucher und Reiter auf eine harte Probe gestellt, schon am frühen Morgen regnete es in Strömen, die Reiter ließen sich nicht beirren und zogen ihr Programm durch. Nach der Ehrung der Kreismeister wurden die, trotz Corona, erfolgreichen Reiter des RuFV Lensahn geehrt, hierzu gehören Katharina Adam mit Sirius und Viva und Theresa Lamp mit ihrem Quie Coeur de l ´amour zu den erfolgreichen Springreitern in hohen Klassen. Zara-Adina von Zitzewitz, Deutsche Meisterin der Amateurreiter 2020, vertrat mit Donna Dini die Dressur und Greta Wroblewski auf Open End holte sich zahlreiche goldenen Schleifen im Springen für Jugendliche und startet jetzt erfolgreich in der Vielseitigkeit durch. Anschließend wurden die fleißigen Helfer, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben, mit kleinen Präsenten und einem Blumenstrauß bedacht, wie auch Bürgermeister Klaus Winter, der den RuFV in vielerlei Hinsicht beim Aufbau des vereinseigenen Platzes unterstützt hat. Ein sehr großer Dank ging an die Sponsoren, ohne die die Durchführung eines solchen Turniers gar nicht möglich wäre.

IMG 20210726 WA0015 300Den eigentlichen Höhepunkt des Turniers bildete dann die S-Dressur; hierbei haben sich 19 Reiter in der schweren Klasse dem Urteil der Richter gestellt. Hier siegte Zara-Adina von Zitzewitz mit Donna Dini mit 69,16%, RuFV Lensahn, vor Johanna Marie Arndt mit Cooper, 68,05%, RFV Bad Segeberg und Lisa Charlotte Wolter mit First Lady, 67,63%, RC Rehagen, Hamburg. Gerade in der S-Dressur wurde der Gehorsam dieser sensiblen Pferde auf die Probe gestellt, in dem sie durch frische Pfützen im starken Trab marschieren und in Regengüssen ihre Lektionen bewältigen mussten; alle Reiter hatten ihre Pferde im Griff und konnten die anspruchsvolle Aufgabe durchreiten.

Ein sehr gelungenes Turnier freut sich 1. Vorsitzende Anja Lamp und bedankt sich noch mal ausdrücklich bei ihrem Vorstand, dies sei ein guter Einstieg für ein exklusives Dressurturnier, welches im nächsten Jahr optimiert werden würde. Ein großes Kompliment an Günter Kraack, der als Turniersprecher die Dressur in unterhaltsamer Weise dem Publikum schmackhaft machte.

Der Vorstand freut sich auf das Turnier vom 3.–5. September, wo es um die Austragung der ´Kreismeisterschaften der LK 0, 6, 5 im Springen und der Dressur geht, sowie die Kreismeister im Springsport der LK 3 und 5 ausgelobt werden. Höhepunkte bilden am Sonntag Springen der Klasse M und S. Das Organisationsteam freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und Besucher.

Joomla SEF URLs by Artio