Nena Hopp im L-Springen nicht zu toppen

IMG 20220530 WA0001 300hÜber drei Tage fanden sich die Reiter aus Holstein in der Probstei ein, um sich und den Leistungsstand ihrer Pferde von Richtern beurteilen zu lassen. Turnierreiter des RuFV Lensahn sind regelmässig auf diesem Event auf den vorderen Rängen vertreten.
In der Dressur belegte Lukas Sundermeyer den 3. Platz in der Dressurreiterprüfung der Klasse M, das eingespielte Paar wurde mit einer Wertnote (WN) von 7,1 beurteilt.
Karen Schnoor platzierte sich mit Timms Odonkor in der Dressurreiterprüfung der Klasse L mit einer WN von 7,4 auf dem dritten Platz.
Hannah Lüdtke überzeugte mit Capri Melodie in der Dressurreiterprüfung der Klasse A mit einer WN von 7.2 und bekam die silberne Schleife.

Die Springreiter des Vereins zeigten einmal wieder was sie können. Nena Hopp war im L-Zeit Springen mit ihrem Hosteiner Wallach Yakari nicht zu schlagen. Yakari 29, der 12jährige Schimmelwallach von Cool Man K/Bachus ist seit drei Jahren im Besitz von Nena Hopp und wurde von ihr trotz Babypause kontinuierlich weiterentwickelt. Das Team war in dieser Saison immer wieder hoch in Springprüfungen der Klasse L platziert, in Schönkirchen schmückte jetzt die lang ersehnte Goldene Schleife den großrahmigen Wallach und die glückliche Nena genoss es, strahlend die Ehrenrunde anzuführen. Der nächste Sieg ging an Theresa Lamp mit ihrem erprobten Qui coeur de l´amour, das erfahrene Paar war im 2 Phasen L-Springen nicht zu toppen.
Dietrich Burmeister wurde mit Nachwuchspferd Curly Sue beim Punkte L-Springen als 4.ter platziert.

Greta Wroblewski, zurzeit immer vorne, gewann hier mit ihrer neuen Holsteiner Stute Quiddich das A** Springen. Pferd und Reiter haben sich in kurzer Zeit bestens eingespielt und bewältigten ohne Fehler den Parcour.
Die sechsjährige Lara Hanßen startete zum ersten Mal auf einem Reitturnier, sie überzeugte mit Freddy die Richter im Führzügelwettbewerb und wurde mit dem 2. Platz und der silbernen Schleife belohnt.
Mit dem Mannschaftsspringen der Klassa A* endete das Reitturnier in Schönkirchen und bildete für den Lensahner Reitverein einen Spitzen-Abschluss. Nena Hopp, Theresa Lamp und Greta Wroblewski und Lara Piskorski bildeten die Mannschaft, die Zeit und Fehlerquote passte und der Sieg war den vier Amazonen nicht zu nehmen.

Joomla SEF URLs by Artio