20220613 DSC5910 300hWährend die Profis auf dem Hamburger Derby um Siege und Platzierungen kämpften, ging es bei dem Ringreiterwettbewerb auf dem Bredenfeldplatz etwas entspannter, aber auch mit dem nötigen Ehrgeiz, zu. Erfreut nahmen die Reiter aus der Umgebung Lensahn das Angebot des RuFV Lensahn an, seit langem wieder einmal einen Ringreiterwettbewerb auszurichten. Mit dieser hohen Nennungszahl hat die Organisatorin und Jugendwartin Julia Meckelnburg gar nicht gerechnet. Bei schönem Wetter trafen bereits um 8.30Uhr die ersten Pferdetransporter ein. Daneben organisierten 7 Flohmarktteilnehmer ihre Schätze neben dem Abreiteplatz. 32 Teilnehmer, die Jüngste 3 Jahre alt und die Älteste 50 Jahre, zeigten ihr reiterliches Geschick bei diesem Traditionswettbewerb. Hier gilt es zu Pferde mit einer Lanze einen Ring von einem Anker zu holen. Diese Aufgabe wird je nach Alter in den verschiedenen Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp geritten. In der Führzügelklasse siegte Theo Wallrabenstein und Henrik Leißner. Im Schritt ohne weitere Hilfe gewann Nele Kohls, Hannah Charlotta Gorke und Viva Wilkens. In der Altersgruppe bis 12. Jahre siegte Emily Clausen, in der Gruppe 12-16 Jahre Jolie Vollert und über 17 Jahre Lene Strunge. Alle Teilnehmer erhielten die begehrte Schleife für das Pferd, ein Gruppenphoto und durften sich einen Ehrenpreis im Organisationszelt aussuchen. Herzlichen Dank an Sylvia Parplies, Futtergarage Lensahn, die alle Ehrenpreise gespendet hat. Viele Zuschauer und Familienangehörige feuerten die Reiter an, kauften gut erhaltenes Equipement an den Ständen und genossen einen Kaffee mit leckerem, selbstgebackenem Kuchen oder gegrillte Würstchen. Die Teilnehmer und Begleitpersonen waren begeistert von dieser gelungenen Veranstaltung und freuen sich auf weitere Events dieser Art.

Joomla SEF URLs by Artio