IMG 20220711 WA0000 300hWenn die Jüngsten ihr Können im gleichen Viereck wie die Stars zeigen dürfen, die Richter gratulieren und die Schleife anheften, ist das ein besonderes Erlebnis für die ganz jungen Reiter und setzen bei vielen Nachwuchsreitern das Fundament für eine vielversprechende Turnierkarriere. Die sechsjährige Lara Johanna Hanßen, RuFV Lensahn, erzielte im Führzügelwettbewerb den 2. Platz beim Nürnberger Burg Pokal in Hamburg, auf dem Grün, wo sich die Profis aller Welt messen. Der Führzügel-Wettbewerb hat seinen Ursprung in Großbritannien, der Name leitet sich von dem in der Trense eingeklinkten Zügel ab, mit dessen Hilfe Pferd/ Pony und Reiter von einer Begleitperson geführt werden. Von den jungen Reitern werden in der Regel Schritt und Trab sowie kleinere Bewegungsaufgaben gefordert. Die Kinder zeigen, dass sie schon über ein gutes Gleichgewicht im Sattel verfügen, und werden von einem Turnierrichter bewertet. Am folgenden Wochenende belegte Lara Johanna mit ihrem Welsh Pony Freddy wieder den 2. Platz, geführt von Mutter Anneke Hanßen, auf dem Turnier in Hanerau-Hademarschen. Drei Turniere, jeweils auf dem zweiten Platz platziert sind eine beachtliche Leistung und lassen für die Zukunft auf die erste goldene Schleife hoffen.

 

Joomla SEF URLs by Artio