Drucken

Neues Dressurviereck auf dem Bredenfeld Platz von Deutscher Amateurmeisterin Dressur hoch gelobt

IMG 0132 300wDer Reit und Fahrverein Lensahn erweitert kontinuierlich die Trainings- und Turniermöglichkeiten auf dem vereinseigenen Gelände im Bredenfeld. In diesem Rahmen wurde das herkömmliche Dressurviereck erneuert, das heißt mit einem neuen Boden versehen und verlängert. Die Oberfläche besteht aus feinstem Quarzsand mit einem geringen Lehmanteil. Der Boden vom ursprünglichen Platz wurde auf dem Platz an der Straße verteilt, so dass hier ein weiteres 20x40m Viereck und ein Abreiteplatz für die Turniere entstand.

Jetzt ist das neue Dressurviereck, das von der Firma Platzbau Moritz Scharffetter, Reit und Sportböden errichtet wurde, 20m breit und 60m lang und bietet exzellente Trainings- und Turniermöglichkeiten. Wer, wenn nicht Zara-Adina von Zitzewitz vom RuFV Lensahn, könnte die Qualität dieses Platzes beurteilen? Die Deutsche Amateurmeisterin Dressur in 2020 hat diesen Platz mit ihrer selbstgezogenen Erfolgsstute Donna Dini beritten und den Boden als sehr gut beurteilt. Donna Dini fühlte sich auf dem Boden wohl und zeigte dies, indem sie ihre Pirouetten, Piaffen und Passagen elegant auf dem federnden Boden tanzte und mit Kraft im starken Trag durch die Diagonalen wechselte. Zara-Adina und Mutter Andrea waren begeistert von der Erweiterung des Platzes und freuen sich, auch ihre Nachwuchspferde hier unter Turnier ähnlichen Bedingungen trainieren zu können.

Der Reit- und Fahrverein Lensahn wird in diesem Jahr erstmalig ein großes Dressurturnier auf diesem Platz veranstalten. Dressuren der Klassen M** und S werden hier vom 23. – 25. Juli geritten. Der Vorstand freut sich auf rege Beteiligung.

Joomla SEF URLs by Artio