Die Springreiterinnen des RuFV Lensahn überzeugten trotz Hitze in Felmerholz

20190728 ChampWA0018 300wNach 6 erfolgreichen Qualifikationen fand am Wochenende das Finale der 11. Champ Trophy in Felmerholz statt. Seit April kämpften insgesamt 16 Mannschaften aus ganz Schleswig Holstein auf sieben Turnieren um diesen Titel. Die acht besten Mannschaften aus Schleswig Holstein nahmen an diesem Finale teil.

Die Lensahner Springreiterinnen haben durch ihre drei Null Fehler Ritte in den Qualifikationen eine gute Vorarbeit geleistet und führten bereits mit einem komfortablen Abstand. In Felmerholz wurde eine Springprüfung der Klasse A mit zwei Umläufen gefordert und dieses Ergebnis doppelt gewertet. Im ersten Umlauf gab es für die Lensahner Reiterinnen einige Abwürfe und das Team verlor die Führung und landete auf Platz drei vor dem Team des RuFV Kropp und des RuFV Kastanienhof.. So wurde der 2. Umlauf umso spannender, die Fan-Gemeinschaft und erste Vorsitzende Anja Lamp fieberten geradezu mit, der Pokal musste nach diesen Qualifikationen nach Lensahn. Pferde und Reiter waren hoch konzentriert, gaben alles und absolvierten mit ihren aufmerksamen Vierbeiner alle einen Null Fehler Ritt. Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und Constanze Stölk arbeiteten sich in der Gesamtwertung auf den 1. Platz.

Die Stimmung war mit der Hymne Vigiland Shots & Sqats euphorisch, der Pokal wird zum ersten Mal von Reiterinnen des RuFV Lensahn gewonnen und ging nach Ostholstein. 1. Vorsitzende Anja Lamp, die ihr Team auf allen Turnieren begleitete, strahlte und äusserte sich im Interview begeistert über diese Trophy und dieses spannende Finale. Die Reiterinnen wurden gebührend von der Fangemeinschaft des Vereins gefeiert. Der Verein gewann damit ein Hindernis der Firma Champ, welches direkt eingepackt wurde und seinen ersten Einsatz anlässlich des Bredenfeldturniers am 31.08/1. September haben wird. Der Geldpreis von 400,00€ geht in die Vereinskasse, die Reiterinnen bekamen die ersehnten Turnierdecken.

Wir danken nochmals den Sponsoren, die die Mannschaft auf dieser Trophy ausgestattet haben. Die Fliegenhauben spendete die Firma Heinzmann Workfashion, die Satteldecken kamen von Garten- und Landschaftsbau Schmeiser und die Poloshirts stiftete Firma A-Z Yachtservice Grömitz GmbH.

 

Joomla SEF URLs by Artio