GS201806 Lamp 300hBei herrlichem Wetter richtete der RuFV Lensahn vom 15. bis 17. Juni in Güldenstein das 50ste Schlossparkturnier aus. Das sonnige Wetter lockte zahlreiche Zuschauer in den Park zu Güldenstein, um hochkarätigen Reitsport beizuwohnen und kulinarische Angebote wahrzunehmen.

Der Freitag war den jungen Pferden mit Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und L und Springpferdeprüfungen A und L gewidmet.
Zudem begannen Gelände-Wettbewerbe und Vielseitigkeitsprüfungen mit zwanzig festen Hindernissen über eine Strecke von 2000m. Für die Geländereiter wurde der Rosemarie Springer Preis ausgelobt, den Geländereiterwettbewerb gewann Anna-Sophia Kindt vom RuFV Lensahn.
Eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A* wurde wieder in das Programm aufgenommen. Diese gewann Laura Jahn vom RVF Kastanienhof e.V.

Das Güldensteiner Schlossparkturnier ist eines der bedeutendsten Fahrturniere in Schleswig Holstein. Das Publikum konnte sich am aufwändigen Fahrsport am Samstag und am Sonntag erfreuen. In 20 Prüfungen stellten sich Pferde im Gespann Dressur und Geländeprüfungen der Beurteilung der Richter. Hierbei konnte Herr Jörn Rennbach einige Sieg für sich verbuchen. In der Pony Zweispänner Prüfung Hindernisfahren der Klasse A eroberte Claudia Thiel, RuFV Lensahn, mit ihren Minipferden die goldene Schleife und die Herzen des Publikums.

GS201806 MschLensahn 300wDie anspruchsvollste Prüfung der Dressur, Klasse L auf Kandare, gewann Heike
Busse vom Reiterverein Birkengrund Schönhorst. Samstagnachmittag fand das
erste Springen der Klasse M* statt. Hierbei müssen Hindernisse in Höhe von
1,35 m überwunden werden. Theresa Lamp, RuFV Lensahn, siegte in
dieser Prüfung mit ihrem 18-Jährigen Don Mio, der sich in bester Form dem Publikum zeigte.
Der Sonntag war den sehr jungen Reitern mit zahlreichen Führzügel- Reiter- und Springwettbewerben gewidmet. Der Nachwuchs wurde von den Familienmitgliedern bewundert und angefeuert. Vorbildlich sitzende junge Reiter beeindruckten mit gut gerittenen Ponnies, wenn sie in atemberaubenden Tempo über die Hindernisse setzten.

Höhepunkt am Sonntag stellt jedes Jahr der Aufmarsch der Reitabteilungen dar; ein herrliches Bild, der Hauptplatz beritten mit 24 Pferden und Reitern mit ihren Vereinsstandarten. Hier gewannen die Mannschaften des RuFV Neustadt und des ORV Malente Eutin. Das jüngste Team, die Ponymannschaft des Fehmarschen Ringreitervereins mit der jüngsten Teilnehmerin von 7 Jahren, errang den 3. Platz und wurde mit einem Sonderehrenpreis ausgezeichnet.

GS201806 BEver 300hEine berührende Einlage war die Vorführung einer 32 jährigen Oldenburger Stute, die immer noch gehorsam ein junges Mädchen von Erfolg zu Erfolg führt. Freya, eine Fuchsstute aus der Oldenburger Zucht vom Herzoglichen Gut wurde auf dem Hauptplatz geehrt und führte anschließend eine Abteilung in der Ehrenrunde in klarem Trab um den Hauptplatz.

Den krönenden Abschluss bildete ein weiteres M*-Springen, dieses gewann
Larissa Bever vom Fehmarnschen Ringreiterverein.

Während der drei Tage wurden Pferd und Reiter von herrlichem Wetter verwöhnt; ein heftiger Regenschauer am Samstag begünstigte sogar die Bodenverhältnisse auf allen Plätzen.
Die 1.Vorsitzende des RuFV Lensahn, Frau Anja Lamp, dankte der
herzoglichen Familie für die Bereitstellung dieses herrlichen Geländes.
Ein großes Dankeschön an die großzügigen Sponsoren für die Bereitstellung von
zahlreichen Ehren- und Geldpreisen, Schärpen und Stallplaketten. Danke an die Reitsportförderung „Holsteiner Masters“, die mit einem exklusiven Förderpaket zum Gelingen des Turniers beitrugen.
Ein herzliches Lob und Dankeschön an die Mitglieder und Helfer, ohne deren Arbeitseinsatz die Ausrichtung eines solchen Turniers nicht möglich ist. Wochenende für Wochenende wurde der Boden bearbeitet, Geländehindernisse und Zäune gebaut, sowie Fahrstrecken abgesteckt. Der Tag des eigentlichen Turniers begann bei Einigen bereits morgens um 5:30 Uhr.
Danke an den unermüdlichen Vorstand und die fleißigen Familienangehörigen.
Wir freuen uns auf die Ausrichtung dieses besonderen Turniers im nächsten Jahr.

 

 

Joomla SEF URLs by Artio