Hilke Schattner gewinnt Sichtung für das Bundeschampionat in Grossenwiehe

20200714 130328 300wLangsam finden wieder vermehrt Reitturniere in Holstein statt. Wer mit seinem talentierten Nachwuchspferd aus deutscher Zucht zu den Bundeschampionaten nach Warendorf möchte, muss sich dafür im Laufe der Saison qualifizieren. Bis Mitte August finden in diesem Jahr bundesweit Qualifikationen für die Bundeschampionate statt. Dann enden alle Qualifikationen, in denen Wertnoten (1-10) vergeben werden. Die besten deutschen Reit-, Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitspferde und -ponys treffen sich dann in Warendorf, um ihren Champion zu ermitteln. Hilke Schattner qualifizierte sich am Wochenende mit ihrer überzeugenden Schimmelstute Hijo de la Luna in Grossenwiehe auf der Sichtung für Vielseitigkeitspferde. Hijo de la Luna wurde von den Richtern als sehr vielversprechend beurteilt und belohnten Pferd und Reiterin mit der Wertnote von 8,00 und dem Sieg.

Die Springreiter vertraten den RuFV Lensahn auf dem Turnier am Moltkestein in Rendsburg. Hier brachte Nena Hopp auf Yakari mit Null Fehlern in einem A** Springen die silberne Schleife nach Hause. Theresa Lamp platzierte sich im A* Stilspringen mit Qui Coer de l´Amour auf dem 4. Platz mit der sehr guten Wertnote von 8,2 und mit Don Mio auf dem 5. Platz mit einer WN von 8,1. Marleen Zabel sicherte sich auf einem A** Stilspringen den 4. Platz mit einer WN von 7,8. Herzlichen Glückwunsch an Pferde und Reiter.

Joomla SEF URLs by Artio