IMG 20200906 WA0003 300hAm letzten Wochenende fand auf dem Bredenfeld Platz das 3. vom Reit und Fahrverein Lensahn organisierte Reitturnier statt. Zum ersten Mal wurden wirklich große Prüfungen ausgeschrieben, in der Dressur gab es drei Prüfungen der Klasse M, beim Springen sieben auf M-Niveau und ein S-Parcours (Höhe 1.40m). Trotz Corona Bedingungen haben sich die Sponsoren sehr großzügig gezeigt. Neben den treuen Unterstützern wie der Volksbank Lensahn, der Firma Codan, Garten und Landschaftsbau Schmeiser, Familie Adam, Ziegeleihof, Lackiererei Carsten Frank, den Stadtwerken Neustadt und Fricke Immobilien konnten sich neue Unternehmen für die Durchführung des Bredenfeldturniers begeistern.
Die teilnehmenden Reiter lobten die Anlage, die Springreiter waren vom Platz und der Vielfalt an Hindernissen begeistert, die Dressurreiter betonten, wie entspannend das ungestörte Abreiten auf dem neu angelegten Platz exklusiv für die Dressurreiter sei.

20200906 145831 300wDer Freitag war den Jungpferdeprüfungen vorbehalten. Springprüfungen fanden von der Klasse A**Sterne bis zur Springprüfungen der Klasse M statt. Auf dem Dressurviereck traf man sich zu Dressurpferdeprüfung von A bis L. Die Fehmaraner Reiter gaben sich die Ehre und sahnten in den Springpferdeprüfungen viele erste Plätze ab. Katharina Adam hielt die Fahne hoch für den RuFV Lensahn und belegte im von der Sparkasse Holstein gesponsertem Youngster M-Springen mit Viva Balou den zweiten Platz und mit Sirius den vierten Platz, dieser erwarb im M** Springen, im Preis der Burmeister - Sanitär, Heizung- Solar, Lensahn, bei null Fehler und 71 sec den vierten Platz Theresa Lamp startete mit ihrem Qui coer d'amour zum ersten Mal in der Springpferdeprüfung der Klasse M*, es ging um den Preis der Firma Burchardt Transporte KgmbH, Oldenburg i.H, der spring-gewaltige Schimmel überwand alle Hindernisse und verschaffte seiner Reiterin den dritten Platz mit einer Wertnote (WN) von 7,7.

An den folgenden Tagen ging es um Stilwettbewerbe vom A-M und die Nachwuchsreiter zeigten ihr Können, indem sie in atemberaubendem Tempo die Sprünge überwanden. Lara Reimer, RuFV Lensahn sicherte sich im A* Springen den 2. Platz. Hannah Lüdke machte den 2. Platz mit Capri Melodie im Dressurwettbewerb, Sophia Lamp gewann mit ihrem Lacomba das A** Springen. Bei herrlichem Wetter moderierte Günter Kraack die Ritte in freundlicher und unterhaltsamer Weise.

20200906 163911 300wIn einem berührenden Moment wurde dem kürzlich verstorbenen Turniersprecher Friedhelm Hendeß gedacht. In einer Schweigeminute steuerte Sabrina Schmeiser mit Tochter Aurelia eine schwarze Kutsche mit der Lensahner Standarte vom Rappony Moritz gezogen, über den Hauptplatz. Anschließend wurde ganz großer Springsport gezeigt. 13 Reiter kämpften im S* Springen um den Preis der Firma Auto Scheffler, Lensahn und den Preis des Architekturbüros Hiller, Neustadt in Holstein. Die Fehmaraner waren nicht zu schlagen. Hinerk Köhlbrandt überwand mit Cedric als einziger die mächtigen Hindernisse ohne Fehler in 62sec. Es folgten Rainer Schulz mit Little Diamond und Sven Gero Hünicke mit Charissa und auch Platz 4 und 5 gingen mit Mathies Rüder und Skadi Burchardt am den Fehmarnschen Ringreiterverein e V. Die M** Dressur sahen die Richter Mirjam Kock am Brink auf dem 1. Platz. Wallander K überzeugte durch eine fehlerfreien Durchführung der Lektionen und einer bestechenden Elastizität und Leichtigkeit in den Grundgangarten. Den zweiten Platz belegte Melanie Klein mit Bentley vor Ken-Christian Horst mit Imperial G. Zara Adina von Zitzewitz gratulierte persönlich zum Preis d. Praxis f. Mund- Kiefer- Gesicht- u. Oralchirurgie, Ahrensburg.

IMG 20200906 WA0018 300wAm Nachmittag stellen die ganz Kleinen in Führzügelwettbewerben und Reiterwettbewerben ihr Können dar. Pony, Ponyführer und Reiter waren sorgfältig herausgeputzt und folgten den Anweisungen der Richter. Nach der Platzierung galoppierten die kleinen Reiter ohne Pferd in der Ehrenrunde. Jeder bekam eine Schleife und einen Ehrenpreis von Cathrin Bock-Jacobsen und Tochter Eileen persönlich. Die strahlenden Gesichter waren für sie der Lohn für die aufwändige Organisation der Ehrenpreise. Vom RuFV Lensahn gewann Lotta Paulina Burmeister auf Bünteeichen Milano mit einer WN von 8,0 die goldene Schleife. Im Reiterwettbewerb siegte Greta Gast mit Proud Steffi. Die 1. Vorsitzende Anja Lamp war hoch zufrieden mit dem Ablauf des Turniers unter diesen besonderen Bedingungen und bedankt sich herzlich bei allen Helfern, ohne die die Durchführung eines solchen Turniers nicht möglich wäre.

IMG 20200815 WA0001 300hTrotz sengender Hitze ließen es sich die Sportler vom RuFV Lensahn nicht nehmen, mit ihren Vierbeinern auf diversen Wettkämpfen anzutreten.
Die Vielseitigkeitsreiter trafen sich zu Geländeprüfungen im Reiterpark Max Habel in Süsel. Hier siegte in der Eignungsprüfung der Klasse A Annika Lorenzen mit Candy Splash EA mit einer Wertnote von 7,8. Hilke Schattner ritt mit der Schimmelstute Hijo de la Luna auf Platz 5 mit einer Wertnote von 7,3.

In Postfeld - Nettelsee sattelte Theresa Lamp ihren Qui Coeur de L´Amour in der Springpferdeprüfung der Klasse L und brachte die weiße Schleife mit der Wertnote von 8,2 nach Hause.
Den erfolgreichen Abschluss machten die Springreiter auf dem Lübecker Sommerturnier. Hier belegte Leon Hiller mit Caspian 5 in der zwei-Phasen L Springprüfung den 4. Platz. In dieser Prüfung starten alle Teilnehmer in einem Parcours, der genauso wie in einer Springprüfung nach Fehlern und Zeit ausgeschrieben ist. Überwindet der Reiter die Hindernisse während dieser ersten Phase fehlerlos, beginnt sofort die zweite Phase, in der das Paar weitere Sprünge zu überwinden hat. Sieger ist der Teilnehmer mit den wenigsten Strafpunkten und der besten Zeit.

In der letzten Prüfung des Tages, einem M** Springen platzierte sich Katharina Adam souverän mit Sirius A ohne Fehler in 70 sec auf dem 3. Platz und auf Viva Balou auf dem 6. Platz.

IMG 20200731 300hSchülp. Wieder ein Sieg in der Dressur für den RuFV Lensahn. Lukas Sundermeyer wurde von den Richtern mit seiner bildschönen dunkelbraunen Oldenburger Stute Hanna 154 mit einer Wertnote von 7,8 auf dem 1. Platz gesehen. Das Paar brachte in diesem Jahr schon einige hohe Platzierungen in L- Dressurprüfungen nach Hause.

Der 19 jährige Lukas Sundermeyer begeistert sich seit seinem 7. Lebensjahr für die Reiterei. Der Reitsport wird zum großen Teil vom weiblichen Geschlecht dominiert, in der Dressur stellen sich sehr wenige Männer dem Wettbewerb. Für Lukas ist das „Miteinander“ zwischen Pferd und Reiter besonders wichtig, er strebt ein feines Reiten mit kaum sichtbarem Aufwand an. Der Gesamteindruck und die Harmonie zwischen Mensch und Pferd werden gerade in der Dressur mit hohen Wertnoten belohnt. Zudem erfüllt ihn das fein abgestimmte, gemeinsame Erarbeiten neuer Lektionen. Unterstützt und gefördert wird er vom Gestüt Katarinental in Wangels, wo ihm Zara Adina von Zitzewitz wertvolle Anregungen gibt.

In diesem Jahr beginnt Lukas seine Ausbildung als Kaufmann im Gesundheitswesen und hofft auf genügend Zeit für seine weitere reiterliche Entwicklung.

Hilke Schattner gewinnt Sichtung für das Bundeschampionat in Grossenwiehe

20200714 130328 300wLangsam finden wieder vermehrt Reitturniere in Holstein statt. Wer mit seinem talentierten Nachwuchspferd aus deutscher Zucht zu den Bundeschampionaten nach Warendorf möchte, muss sich dafür im Laufe der Saison qualifizieren. Bis Mitte August finden in diesem Jahr bundesweit Qualifikationen für die Bundeschampionate statt. Dann enden alle Qualifikationen, in denen Wertnoten (1-10) vergeben werden. Die besten deutschen Reit-, Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitspferde und -ponys treffen sich dann in Warendorf, um ihren Champion zu ermitteln. Hilke Schattner qualifizierte sich am Wochenende mit ihrer überzeugenden Schimmelstute Hijo de la Luna in Grossenwiehe auf der Sichtung für Vielseitigkeitspferde. Hijo de la Luna wurde von den Richtern als sehr vielversprechend beurteilt und belohnten Pferd und Reiterin mit der Wertnote von 8,00 und dem Sieg.

Die Springreiter vertraten den RuFV Lensahn auf dem Turnier am Moltkestein in Rendsburg. Hier brachte Nena Hopp auf Yakari mit Null Fehlern in einem A** Springen die silberne Schleife nach Hause. Theresa Lamp platzierte sich im A* Stilspringen mit Qui Coer de l´Amour auf dem 4. Platz mit der sehr guten Wertnote von 8,2 und mit Don Mio auf dem 5. Platz mit einer WN von 8,1. Marleen Zabel sicherte sich auf einem A** Stilspringen den 4. Platz mit einer WN von 7,8. Herzlichen Glückwunsch an Pferde und Reiter.

Leon Hiller gewinnt das L-Springen mit Stechen mit Caspian 5

20200629 Zabel 300hDas grosse internationale Pferdefestival für Profis und weit fortgeschrittene Reiter fand über vier Tage auf Fehmarn statt. Katharina Adam stellte sich dieser Herausforderung mit ihren Erfolgspferden in einem M** Springen und belegte mit Viva Balou den 2. Platz und Sirius den 4. Platz. In der Dressur überzeugte Zara Adina von Zitzewitz in der M** Dressurprüfung und holte sich mit Donna Dini die silberne Schleife und belegt mit Dance den 8. Platz. Vom 26. – 28.Juni wurde das Turnier für Amateure und Nachwuchsreiter fortgesetzt. Hier konnte sich Greta Wroblewski im Springwettbewerb mit einem 3. Platz und einem 5. Platz durchsetzen, sie wurde auch im Reiterwettbewerb auf dem 3. Platz vor Sofie-Leonie Otto von den Richtern gesehen. Bei den ganz Kleinen erritt sich Charlotte Rahlf mit Proud Steffi den 2. Platz. Das letzte Springen, ein L-Springen mit Stechen, gewann Leon Hiller mit seinem neuen Turnierpferd, dem Schimmel Caspian 5 mit 0 Fehlern und 41,72 Sek. vor Kimberly Jane Meier und Nina Schöttler.

20200629 Hiller 300hAm gleichen Wochenende fand in Schülp, in der Nähe von Rendsburg, ein Dressurturnier statt. Am Samstag machte sich Zara Adina von Zitzewitz auf den Weg, um sich einem starken Feld in der S*-Dressur zu stellen. Mit Dance11 wurde sie von den Richtern mit der hervorragenden Note von 8,2 beurteilt und wurde auf dem 2. Platz gesehen, mit Donna Dini belegte sie in der gleichen Prüfung den 5. Platz.

Annika Lorenzen startete in der M* Dressur erfolgreich mit Cesca Estella und erwarb die silberne Schleife, in der M**Dressur wurde sie mit dem gleichen Pferd auf dem 7. Platz platziert.
Marlene Zabel, am Samstag noch auf dem 5. Platz beim A* Stilspringen auf Casino Royal auf Fehmarn, gewann überglücklich am Sonntag auf dem gleichen Pferd in Schülp die L-Dressur mit einer Wertnote von 7,7. Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

 

Anwesend: 40 Mitglieder und der Vorstand.

  1. Vorsitzende Anja Lamp eröffnet die Versammlung und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Der Verein umfasst aktuell 332 Mitglieder.
  2. 1. Vorsitzender des Reiterbundes Ostholstein Herr Klaus Buhmann begrüsst die Mitglieder und gratuliert dem Verein zu den Erfolgen in 2019
  3. Susanne Waechter verliest das Protokoll der JHV 2019 und lässt es von den Anwesenden genehmigen.
  4. Anja Lamp erklärt die Satzungsänderung, um die Gemeinnützigkeit des Vereins zu sichern. Die neue Satzung wird verlesen, § 12 ABS.2 . Bei Auflösung des Vereins geht das Vermögen an die Gemeinde Lensahn, die es unmittelbar und ausschliesslich für gemeinnützige und mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat. Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.  
  5. Merle Riewesell berichtet über die Aktivitäten der Voltigierer.
    Sandra Vollert über die Aktivitäten der Ponyreiter.
    Cathrin Bock- Jakobsen berichtet über die Aktivitäten und Erfolge der Ponymannschaft mit dem Ausblick auf eine Teilnahme in 2020 auf den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg.
  6. Cathrin Bock-Jacobsen stellt den Kassenbericht vor mit einem Vermögen des RuFV Lensahn von 7583,00€ zum 31.12.2019.
  7. Der Bericht der Kassenprüfers: die Kasse ist ohne Beanstandungen. Der Vorsatnd wird entlastet.
  8. Es wird beschlossen, die Mitgliedsbeiträge, eingezogen im März 2020, wie folgt, zu erhöhen: Erwachsene von 50,00€ auf 70,00€, Jugendliche von 40,00€ auf 50,00€. Bei Senioren > 70 Jahren bleibt der Beitrag gleich. Die Helferstunden werden mit dem Entgelt, nicht die Teilnahme, gestrichen, der Verein ist immer auf Helfer angewiesen. 
  9. Wahlen: Frau Anja Lamp wird von den Mitgliedern einstimmig entlastet und steht für eine weitere Amtszeit als 1. Vorsitzende zur Verfügung. Sie nimmt die einstimmige Wahl an.
    Susanne Waechter steht als Schriftführer für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Sie nimmt die einstimmige Wahl an.
    Nicole Wieske wird einstimmig zur Kassenprüferin gewählt und nimmt die Wahl an.
    Julia Meckelnburg wird einstimmig zur Jugendwartin gewählt und nimmt die Wahl an.
  10. Ehrungen: 70 Jahre Mitgliedschaft Herr Ernst Junge
    50 Jahre Nicole Bäßmann, Katrin Reimers.
    25 Jahre Isa Schweigmann, Katy Hohenecker
    Ehrungen sportliche Leistungen werden durch Anja Lamp durchgeführt.
  11. Aktivitäten in 2020 werden von Anja Lamp vorgestellt:
    Neujahrsausritt am Strand bereits erfolgt, 13. Januar Sportlerehrung , Neujahrsempfang in den Gildestuben, Grünkohlessen, Feb. JHV,
    März Springlehrgang bei Fam. Adam, April Abzeichenlehrgang bei Nele Daumann, Mai Juni Aufbau Güldenstein, 24. Güldenstein mit KM Gelände und KM – LK 5, Geländetraining, 25. Springtraining, 26.-28. Juni Güldenstein, August Bredenfeldspiele, 4.-6. September Bredenfeldturnier mit Austragung KM 3 und 4..
  12. Von den Mitgliedern wurden keinerlei Anträge gestellt.
  13. Sonstiges. 2. Vorsitzender Leon Hiller stellt Fördermöglichkeiten zum Ausbau des Bredenfeldplatzes vor. Strom und Wasser sowie ein Vereinshaus steht zur Diskussion.

Lensahn, 17.02.2020 Susanne Waechter

Protokoll JHV Lensahner RuFV 14.02.2020

20200214 204023 300wAm 14. Februar fanden sich 40 Mitglieder und der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Lensahn zur Jahreshauptversammlung ein. Veranstaltungsort war erstmalig der Alte Krug in Altenkrempe. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Anja Lamp übergab sie dem 1. Vorsitzenden des Reiterbunds Ostholstein, Herrn Klaus Bumann das Wort, der dem Verein in seiner Entwicklung und seinen Erfolgen im Jahr 2019 gratulierte. Der RuFV Lensahn umfasst aktuell 332 Mitglieder, wobei viele neue Mitglieder aktiv den RuFV auf den Turnieren vertreten. Besonders erfreulich ist die Begeisterung der Ponyreiter, die sich so gut unter der Leitung von Sandra Vollert und Cathrin Bock-Jacobsen entwickelt haben, dass sie den zweiten und dritten Platz im Abteilungsreiten bei der Kreismeisterschaft belegt haben und in diesem Jahr auf den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg starten werden. Das Fundament für einen begeisterten Nachwuchs ist hiermit gelegt. Bei der Besetzung des Vorstandes stand die Position des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers und des Jugendwartes zur Wahl. Nach der Entlastung wurde Frau Anja Lamp mit großer Mehrheit für weitere zwei Jahre gewählt, Frau Susanne Waechter setzt das Amt des Schriftführers ebenfalls für zwei Jahre fort, Frau Julia Meckelnburg wird sich zukünftig um die Belange der Jugend kümmern. Nach der Wahl wurden die langjährigen Mitglieder geehrt. Herr Ernst Junge hält dem Verein 70 Jahre die Treue, gefolgt von 50 Jahre Mitgliedschaft Frau Nicole Bäßmann und Frau Katrin Reimers und 25 Jahre Mitgliedschaft Frau Isa Schweigmann und Frau Katy Hohenecker.

20200214 204256 300hAnschließend wurden die erfolgreichen Reiter mit einer Urkunde und einer Anerkennung bedacht. 2019 war ein Jahr der Superlative für den Verein:

In der Kreismeisterschaft Vielseitigkeit der Klasse A siegte Hilke Schattner.

Zara Adina von Zitzewitz wurde Kreismeisterin LK* 3 in der Dressur.

Katharina Adam wurde Bronze Kreismeisterin im Springen LK 3

Die Abteilung siegte in der Kreismeisterschaft mit Zara Adina von Zitzewitz, Katharina Adam, Theresa Lamp, Lukas Sundermeyer, unter der Leitung von Cathrin Bock-Jacobsen

Hanna Heidbüchl wurde Vizemeisterin in der Dressur LK 5

Nena Hopp wurde Vizemeisterin im Springen LK 5

Greta Wroblewski wurde Vizemeisterin in der Leistungsklasse 0

In der Kreismeisterschaft Abteilungsreiten Ponnies belegte den 2.Platz Lensahn I mit Samira Würrer, Jette Langbehn, Lea Bendfeld und Jolie Vollert

Den 3. Platz Lensahn II mit Chiara Meckelnburg, Greta Wrobewski, Sofie Leonie Otto und Hannah Jahn.

Auch in der Champ Trophy kamen die Sieger aus Lensahn mit Theresa Lamp, Cathrin Bock- Jacobsen, Constanze Stölk, Nena Hopp, Hilke Schattner und Annika Lorenzen.

20200214 205036 300hDanach stellte die 1. Vorsitzende die Aktivitäten für das Jahr 2020 vor. Neben einigen Lehrgängen und Ponyspielen wird der Verein wieder zwei große Turniere ausrichten, erstmalig werden durch den RuFV alle Kreismeisterschaften ausgetragen. Vom 26. – 28. Juni findet das Reitturnier in Güldenstein vor bekannter einmaliger Kulisse statt. Hier bewerben sich die Reiterinnen und Reiter um die Titel in den Leistungsklassen 0-5. Das Bredenfeldturnier erweitert sich um einen Tag und wird auf den 4.-6. September terminiert, hier laufen die Prüfungen für die Kreismeisterschaften der Leistungsklassen drei und vier. Erstmalig wird der Verein ein Springen der Klasse S ausschreiben.

Der vereinseigene Bredenfeldplatz wird laufend verbessert, in diesem Jahr steht die Aufarbeitung des Dressurplatzes auf dem Plan. Wünschenswert ist die Versorgung mit Strom und Wasser. Hierzu hat der 2. Vorsitzende Herr Leon Hiller Ideen und Möglichkeiten präsentiert.

Die Sitzung endete gegen 21.00 Uhr im gemütlichen Beisammensein.

Februar

  • Grünkohlessen

März

  • Jahreshauptversammlung

Mai

  • 1. Mai Ausritt

April

  • Ponyclub Wahrendorf, Reiterabzeichen

Juni

  • Güldenstein Turnier:
    • KM Vielseitigkeit Klasse A Hilke Schattner,
    • 50 Jähriges Turnierjubiläum Dietrich Burmeister

Juli

  • Champ Trophy geht nach Lensahn
    • Theresa Lamp, Cathrin Bock- Jacobsen, Constanze Stölk, Nena Hopp, Hilke Schattner, Annika Lorenzen
  • Eutin:
    • Zarah Adina von Zitzewitz Kreismeisterin LK3 Dressur
    • Katharina Adam Bronze Kreismeisterin Springen LK3
  • 1. Hilfe Kurs für junge Reiter Ponyclub Wahrendorf

August

  • Ponyspiele im Ponyclub Wahrendorf
  • Reitturnier Bredenfeldplatz

September

  • 1.Platz Kreismeisterschaft Ostholstein Abteilung
    • Zara Adina von Zitzewitz, Katharina Adam, Theresa Lamp, Lukas Sundermeyer, unter der Leitung von Cathrin Bock-Jacobsen
  • Hanna Heidbüchl Vizemeisterin Dressur LK 5
  • Nena Hopp Vizemeisterin Springen LK 5
  • Greta Wroblewski Vizemeisterin Leistungsklasse 0
  • Kreismeisterschaft Abteilung Ponnies
    • 2. Platz Lensahn I: Samira Würrer, Jette Langbehn, Lea Bendfeld und Jolie Vollert
    • 3. Platz Lensahn II: Chiara Meckelnburg, Greta Wrobewski, Sofie Leonie Otto und Hannah Jahn.

Oktober

  • Einheitsbuddeln für die Umwelt, 15 Bäume werden auf dem Bredenfeldplatz gepflanzt.
  • 9. Platz Landesmeisterschaft Bad Segeberg
    • Zara Adina von Zitzewitz, Katharina Adam, Theresa Lamp, Lukas Sundermeyer, Kira Bruhn, Hilke Schattner, Nicole Ehlers, unter der Leitung von Cathrin Bock-Jacobsen
  • Katharina Adam international platziert beim SHS Holstein International in Neumünster, Holstenhalle
    • In der Bronze Tour Platz 13 von 78 Startern.
    • In der „Silber Tour“ Platz 27 von 116 Startern.

November

  • Julian Bock macht den St. Martin mit Pferd in Lensahn

KAdam SHS NMS 20191101 300wIn den Holstenhallen Neumünster fand vom 23.-27.10. das internationale Turnier in Schleswig-Holstein statt. Katharina Adam, RuFV Lensahn, startete mit ihren Erfolgspferden, der sechsjährigen Viva Balou und dem 8 jährigen Sirius in internationalen Springprüfungen.
Für Viva Balou (Viscount x Balou du Rouet) war es der erste Start in den Holstenhallen. In der Bronze Tour platzierte sich das Paar auf Platz 13 von 78 Startern. In der „Silber Tour“ legten Viva Balou (Viscount x Balou du Rouet) souverän in der ersten Qualifikation eine Nullrunde vor und lag auf Platz 27 von 116 Startern.

Sirius (Stolzenberg x Contendro I) lief in der ersten und zweiten Qualifikation der Silber Tour zwei sehr gute Runden und qualifizierte sich so für das Finale  auf M-Niveau der besten 40 Reiter am Sonntag. Nach einer fehlerfreien Runde im Parcour sowie im anschließenden Stechen gab es am Ende Platz 7. für das Paar. Wir gratulieren Katharina Adam zu ihrem Erfolg und ihren zuverlässigen und gut ausgebildeten Pferden.

Der Vorstand des RuFV Lensahn

KM PonyMannschaft 2019 300wDressur, Springen und dann noch eine gemeinsame Abteilungsaufgabe auf E-Niveau - so sehen die Anforderungen für Ponys und Nachwuchsreiter bei den Kreismeisterschaften der Pony-Abteilungen in Ostholstein aus. Der Reit- und Fahrvereinn Lensahn stellte hierbei sogar gleich zwei Abteilungen mit jeweils vier Ponys und Reiterinnen. „Seit April wird erst gemeinsam trainiert“, so Cathrin Bock Jakobsen, die regelmäßig mit den Nachwuchsreiterinnen und Ponys übt und auch auf dem Pony-Kreisturnier in Malente beide Abteilungen auf dem Hof Lütjenmoor vorgestellt hat.

Am Ende reichte eine sehr gute Leistung für Platz zwei für die Mannschaft Lensahn I (Samira Würrer mit Its Connery, Jette Langbehn mit Holstein´s Dragon Heart, Lea Bentfeld mit Stuart Little und Jolie Vollert mit Golden C Beluga). Die Mannschaft Lensahn II reihte sich knapp dahinter auf Platz drei ein (Chiara Meckelnburg mit Bijou, Greta Wrobewski mit Longstone Instant Appeal, Sofie Leonie Otto mit Vulkania und Hannah Jahn mit Eulenhof Hesel.)

Als Ehrenpreis für die tolle gemeinschaftliche Leistung gab es für alle Nachwuchsreiterinnen Eintrittskarten für die VR Classics in Neumünster 2020, wo dann von den Profis weiter gelernt
und der Tag gemeinsam verbracht wird.

Joomla SEF URLs by Artio